HINWEIS:

Bei unseren bereitgestellten Informationen kann es sich trotz sorgfältiger Prüfung und Aufbereitung nur um eine Orientierungshilfe für individuelle Recherchen handeln. Die Einreise- und Quarantänebestimmungen und die Situation vor Ort ändern sich oft kurzfristig, zudem sind regionale Sonderfälle möglich. Bitte prüfen Sie daher auch unbedingt die detaillierten Informationen der zuständigen Auslandsvertretung oder des Auswärtigen Amtes für weitergehende Hinweise. Auf die zur Informationsbereitstellung eingesetzten Anbietersysteme und deren Fehlerfreiheit haben wir nur sehr beschränkten Einfluss. Wir können keine rechtliche Gewähr für die jederzeitige Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit, Aktualität, individuelle Relevanz oder sonstige Verlässlichkeit der Informationen übernehmen.

JETZT FILTERN:

Quelle: A3M Destination Manager, Betrachteter Zeitraum: Heute +14 Tage

Wichtige News

Äthiopien: Schweiz verschärft Reisehinweise

23.02.2024

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat am Freitag (23.02.) seine Reisehinweise für Äthiopien aktualisiert und rät in der Region Oromia zusätzlich zu den Distrikten Kelam Welega, West- und Ost-Welega, West- und Ost-Guji und Ilubabor nun auch von Reisen in die Distrikte Horo Guduru sowie West- und Nord-Shewa ab.

EDA

Irak/Kurdistan: Visumfreie Einreise für 53 Nationalitäten

21.02.2024

Staatsangehörige aus 53 Ländern dürfen seit Neuestem in die Region Kurdistan reisen, ohne vorher ein Visum beantragen zu müssen. Dies gab die Regionalregierung Kurdistans am Montag (19.02.24) bekannt. Im Rahmen dieser neuen Regelung erhalten Reisende im Besitz eines gültigen Reisepasses bei Ankunft ein elektronisches Visum, das zur sofortigen Einreise in die Region Kurdistan berechtigt. Die Maßnahme gilt für Bürger der EU und des Schengenraums sowie unter anderem für australische, amerikanische, britische und japanische Staatsangehörige.

Für die Einreise in den Irak gelten mitunter andere Visumbestimmungen.

Malawi: Visafreiheit für 79 Staaten

09.02.2024

Am Mittwoch (07.02.) gab der Innenminister Malawis, Ken Zikhałe, bekannt, dass Staatsbürger aus 79 Ländern ab sofort Visafreiheit bei der Einreise genossen. Darunter fielen unter anderem Deutschland, Frankreich, das Vereinigte Königreich, die USA und China.

Panama: Schweiz verschärft Reisehinweise

09.02.2024

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat am Freitag (09.02.) seine Reisehinweise für Panama aktualisiert und rät nun von Reisen in die Provinz Darién sowie in den Regionen Emberà Wounaan und Guna Yala, sowie von Reisen in das Grenzgebiet zu Kolumbien ab.

Chile: Auswärtiges Amt verschärft Reisehinweise

05.02.2024

Das Auswärtige Amt hat am Sonntag (04.02.) seine Reisehinweise für Chile aktualisiert und rät nun aufgrund derzeit wütender Waldbrände dringend von Reisen in den Großraum Valparaiso und Viña del Mar ab.

Iran: Visumfreie Einreise für 28 Nationalitäten ab 04.02.2024

31.01.2024

Wie der Stellvertreter des Außenministeriums für konsularische, parlamentarische und iranische Auslandsangelegenheiten, Ali-Reza Bigdeli, am Mittwoch (31.01.) bekannt gab, wird die Visumpflicht für Bürger aus 28 Ländern, die als Touristen in den Iran reisen, ab dem 04.02.2024 aufgehoben. Konkret von den Erleichterungen betroffen sind Saudi-Arabien, Katar, Vereinigte Arabische Emirate, Bahrain, Kuwait, Usbekistan, Kirgisistan, Tunesien, Tansania, Mauretanien, Simbabwe, Mauritius, Seychellen, Japan, Indonesien, Singapur, Kuba, Vietnam, Kambodscha, Brunei, Brasilien, Mexiko, Peru, Kroatien, Serbien, Bosnien und Herzegowina, und Belarus. Ebenfalls von der Visumpflicht ausgenommen sind indische Reisende, allerdings nur bei Einreise auf dem Luftweg.

Ghana: Visumfreie Einreise für afrikanische Staatsangehörige in 2024

30.01.2024

Bis Ende 2024 soll allen afrikanischen Staatsangehörigen die visumfreie Einreise nach Ghana ermöglicht werden. Dies gab Präsident Nana Addo Dankwa Akufo-Addo während einer Konferenz am 25.01.2024 bekannt. Akufo-Addo betonte, wie wichtig es sei, diese Politik auf dem gesamten Kontinent umzusetzen, und sprach sich zur Förderung des wirtschaftlichen Wandels für den ungehinderten Verkehr von Menschen, Waren und Dienstleistungen in ganz Afrika aus.

China: Aussetzung der Visumserteilung für litauische Staatsangehörige

29.01.2024

Aktuellen Medienberichten von Montag (29.01.) zufolge hat China die Ausstellung von Visa für litauische Staatsangehörige eingestellt. Damit ist für diesen Personenkreis eine Einreise nach China praktisch nicht möglich. Eine Begründung wurden seitens chinesischer Behörden nicht genannt. Unklar bleibt auch, wie lange die Visaaussetzung andauern wird.

Hongkong: Erneute Visumpflicht für Staatsangehörige von Eswatini ab 30.01.

23.01.2024

Nach Angaben der Regierung benötigen Staatsangehörige Eswatinis ab 30.01.2024 ein Visum, um Hongkong einreisen zu dürfen. Dies gilt auch für Transit-Reisende. Bislang konnten sich Bürger des Königreichs Eswatini für bis zu 90 Tage visumfrei in Hongkong aufhalten.

Ecuador: Schweiz verschärft Reisehinweise

22.01.2024

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat am Montag (22.01.) seine Reisehinweise für Ecuador aktualisiert und rät nun zusätzlich von touristischen und anderen nicht dringenden Reisen in die Städte Guayaquil, Duràn und Esmeraldas ab. Bereits zuvor wurde von Reisen in das gesamte kolumbianische Grenzgebiet abgeraten.

EDA